Leipzig

Leipzig ist das neue Berlin: Hypezig

Kurzurlaub Leipzig: Die Hipster-Stadt, die aus dem Dornröschenschlaf erwacht ist

Leipzig lebt. Und wie! Abwechslungsreicher könnte die Sachsenmetropole kaum sein, denn von hippen Szene-Spots über historische Denkmäler, alten Industrievierteln, Backsteinbauten, Straßenkunst, grünen Oasen bis hin zu Kultur-Highlights ist wirklich alles drin. Leipzig ist hipp und lässig, kreativ und locker, jung und liebenswert – lernen Sie die Stadt bei einem Kurzurlaub Leipzig einfach lieben!

Klar, die Klassiker Leipzigs sind die Nikolaikirche, das berühmte Gewandhaus und natürlich die Thomaskirche. Aber auch das Völkerschlachtdenkmal, das an die Niederlage Napoleons erinnert und in einem wunderschönen Park eingebettet liegt, punktet mit einer grandiosen Aussicht. Die hat man auch vom Panorama Tower aus, der das höchste Gebäude in Leipzig ist und mit einem Ausblick auf die Stadt und die vielen Sehenswürdigkeiten aufwarten kann. Auf der Suche nach etwas Entschleunigung während des Kurzurlaub Leipzig? Dann ab in ein Boot, Kajak oder Kanu. Bei einer Bootstour auf dem Karl-Heine-Kanal fühlt man sich fast wie in Südfrankreich. Noch mehr Wasser gibt es im Leipziger Neuseenland. Da wo einst Braunkohle abgebaut wurde, entstand ein wahres Naturparadies.

Leipzig

Entdecken Sie Leipzig aus einer anderen Perspektive.

Mit freundlicher Unterstützung von Expedia.

Die Szeneviertel von Leipzig

Lust auf das Erkunden von unbekannten Pfaden während des Kurzurlaub Leipzig? Zwischen dem punkigen Stadtteil Connewitz und der Szene in der Südvorstadt spielt die Musik. Oft die ganze Nacht lang! Langweilig wird es so gut wie nie in Leipzigs Nachtleben, denn Bars und Musik kommen beispielsweise entlang der Karl-Liebknecht-Straße, kurz „KarLi“ genannt, garantiert nicht zu kurz. Das ehemalige VEB Feinkost Gelände in der „KarLi“, da wo zu DDR-Zeiten Obst- und Gemüsekonserven abgefüllt wurden, ist legendär und heute ein Szene-Treffpunkt für diverse Veranstaltungen und Sommerkino. Hier können Sie sich auch gleich ein Bier im unkonventionellsten Biergarten der Stadt – „Der Löffelfamilie“ – gönnen. Wer weitere Szeneviertel für sich entdecken möchte ist im Westen der Stadt, genauer gesagt in Plagwitz und Lindenau, bestens aufgehoben.

Graffitikunst in den Szenevierteln von Leipzig
Die Thomaskirche in Leipzig

Ein Tag in Leipzig

Ein Tag könnte fast etwas knapp sein, um die Sachsenmetropole Leipzig zu erobern. Das Arthotel ANA Symphonie Leipzig, in der Innenstadt gelegen, ist dennoch ein idealer Ausgangspunkt. Am besten fangen Sie mit einem zweiten Frühstück an, zum Beispiel im zauberhaften Barfußgässchen, wo sich auf herrlich altmodischem Kopfsteinpflaster ein Café ans andere reiht. Die Wahrzeichen Leipzigs wie der Marktplatz mit dem alten Rathaus, die Mädler-Passage, die Thomaskirche, die Nikolaikirche, das Neue Rathaus, die Oper und das Gewandhaus können alle bequem zu Fuß besichtigt werden. Auch das Bach-Museum, Mendelssohn-Haus oder das Schuhmann-Haus sollte unbedingt auf Ihrer Agenda stehen, wenn Sie sich für klassische Musik und deren Komponisten interessieren. Es gibt viel zu sehen in Leipzig und Umgebung, daher hängen Sie doch einfach noch ein paar Tag an Ihren Kurzurlaub Leipzig an.