PADERBORN
Verschiedene Epochen von Geschichte, das Pader-Quellgebiet und ganz viel Natur

Kurzurlaub Paderborn: Ein paar Tage frei wirken Wunder - warum eigentlich?

Ein Kurzurlaub in Paderborn ist Abwechslung pur, denn Geschichtsinteressierte bekommen in Paderborn viel zu sehen. Zu den Sehenswürdigkeiten aus verschiedenen Zeitepochen gehört der Dom. Der 93 Meter hohe Domturm aus dem 13. Jahrhundert thront hoch über den Dächern der Stadt. Aber auch die mittelalterlichen Kaiserpfalzen unterhalb des Domes sowie das berühmte Drei-Giebel-Rathaus aus der Weserrenaissance wissen zu beeindrucken. Was der Romeo- und-Julia-Balkon in Verona ist, ist das Adam-und-Eva-Haus in Paderborn. Es zählt zu den ältesten Fachwerkhäusern der Stadt und wurde ebenfalls im Stil der Weserrenaissance erbaut. Zu den Besonderheiten zählt auch das Pader-Quellgebiet – mitten in der Stadt entspringt der Pader Fluss und mit ihm über 200 weitere Quellen. Entlang der Pader kann man ganz entspannt zur nächsten Sehenswürdigkeit laufen, dem Schloss Neuhaus, das auf einer Insel inmitten von Pader, Lippe und den Almeauen steht.

Bei einem Kurzurlaub Paderborn wird auch den Aktiven einiges geboten. Hierzu zählt unter anderem der Paderborner Höhenweg, der sich mit dem Prädikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ schmücken darf. Ziel der Tour ist das Gipfelkreuz, das sich inmitten eines idyllischen Fichten-Wäldchens auf 347 Metern Höhe befindet. Weitere begehrte Wanderwege im Paderborner Land sind der „Viadukt Wanderweg“, der „Alte Pilgerweg“ oder der „Wilderer-Wanderweg“.

Paderborn

Entdecken Sie Paderborn aus einer anderen Perspektive.

Mit freundlicher Unterstützung von Lokalportal.

Auf Schlössertour im Paderborner Land

Eines der schönsten Wasserschlösser, das im Stil der Weserrenaissance gebaut wurde, befindet sich in Paderborn. Dort, wo früher Fürstbischöfe residierten und ihre glanzvollen Feste feierten, können Sie heute in den barocken Gärten flanieren, Open-Air Veranstaltungen beiwohnen oder die Geschichte des Schlosses im Residenzmuseum auf sich wirken lassen. Nur wenige Autominuten von Paderborn entfernt befinden sich noch weitere Schlösser, wie das Jagdschloss in Hövelhof oder Schloss Hamborn in Borchen.

Das Schloss von Paderborn entdecken.
Das Historische Rathaus in Paderborn

Der perfekte Tag in Paderborn

Sie dürfen ruhig etwas länger schlafen, denn dank der zentralen Lage des Arthotel ANA Fleur Paderborn sind die Hauptattraktionen der Stadt schnell zu Fuß erreicht. Beginnen Sie mit dem Dom und halten Sie nach dem berühmten Drei-Hasen-Fenster Ausschau, das sich im Innenhof des Doms befindet. Nur wenige Meter vom Dom entfernt befindet sich bereits das berühmte Historische Rathaus aus der Weserrenaissance, das für seine prächtige Giebel-Fassade berühmt ist. Auch in Sachen Straßenkunst kann Paderborn mithalten. Lassen Sie sich auf einer geführten Tour durch das Stadtzentrum, die verschiedensten Arten von Streetart zeigen. Im Anschluss kann man dann gemütlich entlang der Pader zum Schloss Neuhaus spazieren. Übrigens, beim Spaziergang durch die Stadt sollte man unbedingt den zahlreichen “Zeitreise” Tafeln Beachtung schenken, die einem anschaulich zeigen, wie es in Paderborn noch Anfang des 20sten Jahrhunderts ausgesehen hat.